Latein

Salvete, amicae amicique linguae Latinae!
Willkommen, Freundinnen und Freunde der lateinischen Sprache. 

Latein war die Sprache der "alten" Römer. Ihre Kultur, Denkweise und Geschichte fasziniert bis heute. Sie hat das Leben in Europa entscheidend mitgeprägt. Sie lebt fort in den romanischen Sprachen (Italienisch, Französisch, Spanisch usw.) und lässt sich auch im Englischen und vielen deutschen Fremdwörtern wiederfinden. Spuren des Lateinischen lassen sich in der Sprache der Wissenschaften, der Medizin und der Juristen entdecken.

Am WGV kann man Latein als 2. Fremdsprache wählen oder alternativ als neueinsetzende Fremdsprache in der Einführungsphase in die gymnasiale Oberstufe (10. Klasse). Anders als in den modernen Fremdsprachen wird der Lateinunterricht in der Muttersprache durchgeführt - auf Latein unterhalten wir uns also nicht! Oder zumindest nur ganz selten!

Inhaltlich lernen die Schülerinnen und Schüler in erster Linie das Übersetzen aus dem Lateinischen ins Deutsche.
Anhand altersgerechter Texte lernen sie auch viele interessante Details kennen über das römische Alltags- und Familienleben, aber auch Vieles über römische Geschichte und Kultur, über Mythen und Heldengestalten und nicht zuletzt auch über die wichtigsten Politiker und Dichter der Antike. Deren Ideen sind letztlich Grundlage der modernen Kommunikations- und Rhetorikstrategien.