Die Ausleihe
für den Pausensport ist geöffnet!

Alle Schülerinnen und Schüler können sich gegen Vorlage des Mediotheksausweises, des Schülerausweises oder der Busfahrkarte in der ersten und zweiten großen Pause Bälle und Spielgeräte ausleihen. Damit alle Gelegenheit zum Spielen bekommen, ist  jeden Tag eine andere Klasse der Jahrgangsstufe 7 (in Ausnahmefällen auch der Jahrgangsstufe 6) für die Ausleihe verantwortlich.

Zur Auswahl stehen: Fußbälle, Softbälle, Seilchen (Rope Skipping), Stelzen, Dosen zum Dosenlaufen, Diabolos, Holzlabyrinthe, Hula-Hoop-Reifen, Gummitwist, Pedalo, Frisbee, Ringewerfen.

Organisation des Pausensports

Die Jahrgangsstufe 7  (ggf. auch die Jahrgangsstufe 6) ist im Wechsel für die Ausleihe der Spielgeräte und Bälle zuständig. In jeder Klasse wählen die Schülerinnen und Schüler  (mindestens)  vier Mitschüler/innen aus, die jeweils zu zweit oder dritt in der ersten und zweiten Pause an dem jeweiligen Wochentag die Ausleihe übernehmen.

Die Listen hängen im Klassenraum und vor der Spieleausleihe und liegen im Sekretariat aus. Die Einteilung erfolgt quartalsweise und wechselt in der Regel mit den Herbst-, Weihnachts-, Oster- und Sommerferien.

Montag: 7a
Dienstag: 7b
Mittwoch: 7c
Donnerstag: 7d
Freitag: J7 oder J6 im Wechsel (Daten werden der Klasse bekanntgegeben)

Der Ablauf: 

  • Vor der 1. Stunde holt ein festgelegter Schüler den Schlüssel gegen ein Pfand aus dem Sekretariat. Eine Liste der Namen ist im Sekretariat hinterlegt.
  • In der 1. und 2. Pause geben die SuS die Spiele gegen Vorlage des Mediotheks­ausweises, des Schülerausweises oder der Busfahrkarte aus und sammeln sie gegen  Rückgabe des Ausweises wieder ein.
  • Die SuS geben den Schlüssel nach der 2. Pause (spätestens bei Schulschluss) am gleichen Tag wieder im Sekretariat ab. Sie erhalten das Pfand zurück.

In dem Raum der Ausleihe dürfen sich nur die zwei bis drei Schülerinnen und Schüler befinden, die in dieser Pause zuständig sind, alle anderen verlassen das Gebäude.

Sollten ausgeliehene Materialien nicht rechtzeitig zurückgegeben werden, verbleibt der Ausweis bei den ausleihenden SuS, die ihn dann mit dem Schlüssel am Ende des Schultages im Sekretariat abgeben. Dort kann er gegen Rückgabe des ausgeliehenen Balles/Spieles wieder abgeholt werden, allerdings darf sich dieser Schüler eine Woche kein Material mehr ausleihen. Eine entsprechende Liste hängt im Ausleihraum aus und wird parallel dazu im Sekretariat geführt. Im Wiederholungsfall entscheidet der Klassenlehrer über weitere Maßnahmen.

Wünsche nach weiteren Anschaffungen können an Frau Adler gerichtet werden, die die Möglichkeit der Umsetzung überprüft.