Lese-Rechtschreibförderung am WGV

Die wichtigsten Aspekte der LRS-Förderung am WGV auf einen Blick:

  • Alle SuS, die der Förderung bedürfen, werden am WGV gefördert.
  • Jahrgangsstufe 5: Rechtschreibförderung nach der „ReLv“-Methode im Rahmen der Förder- und Ergänzungsstunden.
  • Jahrgangsstufen 6-9: Rechtschreibförderung im Rahmen des Coachings in Lernstudios (Dienstags, 7. Stunde).
  • Die Deutschlehrer empfehlen nach Unterrichtsbeobachtung SuS für eine individuelle Rechtschreibförderung in Kleingruppen.
  • Die Teilnahme an einer Rechtschreibfördermaßnahme wird am Ende eines Halbjahres bescheinigt.
  • SuS, die an einer Fördermaßnahme teilnehmen, können Nachteilsausgleich oder Notenschutz in Anspruch nehmen. Ein Antrag der Eltern ist an     die Schulleitung zu richten. Diese Maßnahmen stellen für die Klassen 5 und 6 die Ausnahme dar; für die Klassen 7-9 wird eine solche Maßnahme darüber hinaus nur in besonders begründeten Einzelfällen gewährt.
  • Wird Notenschutz gewährt, wird dies auf dem Zeugnis dokumentiert.


Genauere Angaben können Sie aus den folgenden pdf-Dateien entnehmen:

Datei J5

Datei J6-J9